Besondere Gottesdienste durchs Kirchen-Jahr

 
Der Gottesdienst spiegelt wider, was eine Gemeinde bewegt. Und seine Vielfalt bewegt und eint unsere Gemeinde.

 

Wir tragen dem Rechnung mit der Gestaltung besonderer Gottesdienste. Oft sind sie geprägt durch ein kreatives Element, das im ersten Teil des Gottesdienstes nach dem Stillen Gebet eingefügt wird. Anspiel, Quiz, Dias, Meditation, alles ist möglich.
Aber auch der Gottesdienst im Ganzen findet immer wieder anders statt. "Fontäne" heißt dieser Gottesdienst um elf, den wir fünf mal im Jahr  haben.

 

Dazu kommen verschiedene Abendgottesdienste zu besonderen Anlässen, meist als Abendmahlsgottesdienste. Sie bieten an Gründonnerstag oder Buß- und Bettag eine besondere Möglichkeit, Gott und seine Vergebung und Gemeinschaft zu finden.

 

Besonders feiern wir jedes Jahr die Osternacht.

Vor Tagesanbruch beginnt der Osternachtsgottesdienst am Ostersonntag in der Kirche und endet mit einem gemeinsamen Osterfrühstück im Gemeindehaus.
Der Jahreslauf mit Erntebeginn und Erntedank prägt unsere Gemeinde. Als Obst- und Weinbau-Gemeinde wollen wir in diesen Jahreskreis immer ganz bewusst unsere Bitten und Dank einbeziehen, im Juni traditionell unter freiem Himmel – im Oktober dann besonders akzentuiert durch die Mitwirkung des Kindergartens an Erntedank.
Aber auch sonst verbirgt sich übers Jahr hinweg manche Gottesdienstüberraschung.

Informieren können Sie sich darüber in unserer aktuellen Wochenrubrik "Woche aktuell" auf der Startseite, die auch immer eine Rubrik "Ausblick" enthält ...